Bitte beachten: Diese Website benötigt JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher, dass JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert ist.

Der neue Polo.

Rundumschutz. Rundum schön.

Highlights

Sicherheit
Sicherheit

Damit sind Sie automatisch auf den Ernstfall vorbereitet.

"Park Assist"
"Park Assist"

Kurbeln Sie noch oder lassen Sie schon einparken?

Rear View
Rear View

Behalten Sie die Dinge im Blick.

Fußgängererkennung
Fußgängererkennung

Hilft Ihnen, Fußgänger besser zu schützen.

"Front Assist"  und ACC
"Front Assist" und ACC

Mit der optionalen automatischen Distanzregelung ACC sind Sie entspannter unterwegs. Das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist, das mit City-Notbremsfunktion aufwartet, ist Serie.

"Blind Spot"-Sensor
"Blind Spot"-Sensor

So hilft Ihr Polo beim Spurwechsel und Ausparken.

Schließen
Schließen
Sicherheit
Damit sind Sie automatisch auf den Ernstfall vorbereitet.

Kopf-Airbag
Konventionelle Airbags kennen Sie sicher schon lange. Diese schützen hauptsächlich Fahrer und Beifahrer bei einem Frontalaufprall. Der Kopfairbag im neuen Polo ist ein Seitenairbag, der sich vom Dachhimmel aus wie ein Vorhang entfaltet. Ausgelöst durch eine Kollision, deckt er die gesamten seitlichen Scheibenbereiche vorne und hinten sowie die B-Säule ab. Dabei werden nicht nur die Köpfe von Fahrer und Beifahrer geschützt, sondern auch die der Passagiere auf den äußeren Sitzen der Rückbank. Selbstverständlich gibt es im neuen Polo zwei davon – serienmäßig und ohne Aufpreis.

Proaktives Insassenschutzsystem
Das proaktive Insassenschutzsystem ist für den Polo auf Wunsch erhältlich. Es kann Gefahrensituationen mit erhöhtem Unfallpotenzial erkennen und automatisch Vorkehrungen ergreifen¹. So werden die Fenster und das Schiebedach gegebenenfalls bis auf einen Spalt automatisch geschlossen, um die Wirkung der Kopf- und Seitenairbags zu optimieren. Innerhalb von Sekundenbruchteilen werden zugleich die vorderen Sicherheitsgurte gestrafft und Fahrer und Beifahrer fixiert. Ist die Gefahr gebannt, werden die Gurte gelockert und die Seitenscheiben und das Schiebedach können wieder geöffnet werden.

  • ¹ im Rahmen der Grenzen des Systems